architektin mag. renate
           
start aktuell profil projekte kontakt
PREWEIN
prewein
2006 wettbewerb "gedenkstätte für die deportierten nachbarn", 1030 wien
 
auslober MA19, Architektur und Stadtgestaltung
aufgabe

Entwurf einer Stätte des Mahnens, Erinnerns und Gedenkens an die, von 1939 bis 1941 vom ehemaligen Aspanger Bahnhof in den Osten, deportierten Wiener Juden im Park des neuen Stadteils

entwurfsidee
Der symbolische Bahnhof besteht aus einem nach innen gewendeten Raum, der einen Ort der Ruhe schafft und zur Außenwelt abschirmt. Durch schmale beleuchtete Sehschlitze ist eine Verbindung mit der Umgebung herzustellen. Die Anzahl der Deportierten und die Zielorte sind am Bahnsteigboden zu lesen.